Bromocriptin | Nebenwirkungen, Dosierung, Verwendung und mehr

Bromocriptin, orale Tablette

Highlights für Bromocriptin

  • Bromocriptin orale Tablette ist als Generikum und als Markenarzneimittel erhältlich. Markennamen: Parlodel und Cycloset.
  • Bromocriptin kommt in zwei Formen: eine orale Tablette und eine orale Kapsel.
  • Die generische Form von Bromocriptin orale Tablette und seine Marken-Version Parlodel sind daran gewöhnt Symptome der Parkinson-Krankheit behandeln. Sie werden auch verwendet, um Symptome anderer Zustände zu behandeln, die durch sehr hohe Konzentrationen bestimmter Hormone verursacht werden. Die Markenversion Cycloset wird zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt.
  • Wichtige Warnhinweise

    • Benommenheitswarnung: Während der Einnahme von Bromocriptin können Sie plötzlich schläfrig werden oder ohne Vorwarnung einschlafen. Vermeiden Sie es, Auto zu fahren oder Maschinen zu bedienen, bis Sie wissen, wie sich dieses Arzneimittel auf Sie auswirkt. Warnhinweis zu niedrigem Blutdruck: Wenn Sie mit Bromocriptin beginnen, können Episoden mit niedrigem Blutdruck auftreten, die Schwindel oder Ohnmacht verursachen können. Diese Episoden treten häufiger auf, wenn Sie sitzen oder liegen. Dies wird als orthostatische Hypotonie bezeichnet. Um dies zu verhindern, bewegen Sie sich langsam, wenn Sie die Position wechseln.
    • Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krampfanfall: In einigen Fällen kann Bromocriptin Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krampfanfälle verursachen. Das Risiko kann höher sein bei Frauen, die gerade geboren haben und nehmen dieses Medikament, um die Menge an Milch zu reduzieren, die sie produzieren. Es kann auch bei Menschen mit unkontrolliertem Bluthochdruck höher sein.
    • Warnung vor zwanghaftem Verhalten: Bromocriptin kann einen starken Drang auslösen, zu spielen, Geld auszugeben oder zu essen. Es kann auch erhöhte sexuelle Triebe oder andere intensive Triebe verursachen. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, diese Triebe zu kontrollieren. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie einen dieser Triebe haben.

    Was ist Bromocriptin?

    Bromocriptin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt in Form einer Tablette und einer Kapsel, die Sie oral einnehmen.

    Bromocriptin orale Tablette ist als Markenmedikamente Parlodel und Cycloset erhältlich. Es ist auch als Generikum erhältlich. Generika kosten normalerweise weniger als Markenversionen. In einigen Fällen können die Markenmedikamente und die generische Version in verschiedenen Formen und Stärken verfügbar sein.

    Bromocriptin-Tabletten werden oft als Teil einer Kombinationstherapie verwendet. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise mit anderen Medikamenten einnehmen müssen. Es kann auch in Kombination mit Chirurgie oder Bestrahlung verwendet werden, um bestimmte Bedingungen zu behandeln.

    Warum es angewendet wird

    Bromocriptin wird zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt. Der Zustand, den es behandelt, hängt von der Form des Medikaments ab.

    Parlodel und die generische Bromocriptin-Tablette: Diese Formen werden verwendet, um die Symptome der Parkinson-Krankheit zu verringern, heilen aber nicht. Sie behandeln auch einige Bedingungen, die durch hohe Konzentrationen bestimmter Hormone im Körper verursacht werden, einschließlich Prolaktin und Wachstumshormon. Bromocriptin reduziert diese Hormonspiegel, was wiederum die Beschwerden behandelt.

    Zyklische orale Tablette: Diese Form wird verwendet, um den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zu kontrollieren.

    Wie es funktioniert

    Bromocriptin gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die Ergot-Derivate genannt werden. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die auf ähnliche Weise wirken. Diese Medikamente werden oft verwendet, um ähnliche Zustände zu behandeln.

    Bromocriptin wirkt auf unterschiedliche Weise, je nachdem, in welchem ​​Zustand es angewendet wird.

    Parlodel und seine generische Form:

    • Bromocriptin stimuliert Dopaminrezeptoren im Gehirn. Dies hilft, die Symptome der Parkinson-Krankheit und anderer Parkinson-Erkrankungen zu lindern.
    • Bromocriptin reduziert die Menge des Hormons Prolaktin, das vom Körper produziert wird. Eine Senkung des Spiegels dieses Hormons hilft bei der Behandlung von Galaktorrhoe (übermäßige Laktation oder Milchproduktion) oder Unfruchtbarkeit. Es hilft auch bei der Behandlung von Hypogonadismus (ein Zustand, in dem der Körper nicht genug Testosteron produziert).
    • Bromocriptin senkt die Menge an Wachstumshormon im Körper. Dies hilft bei der Behandlung von Akromegalie, einem Zustand, der zu einem übermäßigen Wachstum der Hände, Füße und des Gesichts führt.

    Zyklosatz:

    • Zykloersatz senkt den Blutzuckerspiegel, indem es die Wirkung steigert von Dopamin, eine Chemikalie im Gehirn, die Nachrichten zwischen Zellen sendet. Dopaminspiegel sind bei Menschen mit Typ-2-Diabetes oft niedrig. Durch den schnellen Start von Dopamin hilft Cycloset, den Körper wirksamer bei der Umwandlung von Blutzucker in Energie zu machen.

    Bromocriptine Nebenwirkungen

    Bromocriptin orale Tablette kann Schwindel und Benommenheit während der ersten paar verursachen Stunden nachdem du es genommen hast. Dies passiert häufiger, wenn Sie die Behandlung mit dem Medikament beginnen. Vermeiden Sie das Fahren oder die Verwendung von schweren Maschinen, wenn Sie während der Einnahme dieses Medikaments extrem schläfrig sind.

    Bromocriptin kann auch andere Nebenwirkungen verursachen.

    Häufige Nebenwirkungen

    Die häufigsten Nebenwirkungen, die bei der Anwendung von Bromocriptin auftreten können, sind:

    • Übelkeit
    • Kopfschmerzen
    • Magenverstimmung
    • Benommenheit
    • Benommenheit
    • Gefühl der Ohnmacht
    • Ohnmacht
    • plötzliches Einschlafen (am häufigsten bei der Behandlung von Parkinson-Krankheit) Wenn diese Wirkungen mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder Wochen verschwinden. Wenn sie schwerer sind oder nicht gehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

      Schwerwiegende Nebenwirkungen

      Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensgefährlich anfühlen oder Sie einen medizinischen Notfall vermuten. Zu schweren Nebenwirkungen und deren Symptomen können gehören:

      • Herzinfarkt. Symptome können sein:
        • Brustschmerzen
        • Kurzatmigkeit
        • Beschwerden im Oberkörper
      • Schlaganfall. Symptome können sein:
        • Schwäche in einem Teil oder auf der Seite Ihres Körpers
        • verwaschene Sprache
      • Lungenfibrose (Narbenbildung in der Lunge). Symptome können sein:
        • Atembeschwerden
        • Husten
        • Müdigkeit
        • ungeklärter Gewichtsverlust
        • schmerzende Muskeln oder Gelenke
        • Veränderungen in der Form der Finger oder Zehen

      Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Information alle möglichen Nebenwirkungen beinhaltet. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit einem Arzt, der Ihre medizinische Vorgeschichte kennt, über mögliche Nebenwirkungen.

      Bromocriptin kann mit anderen Medikamenten interagieren

      Bromocriptin-Tabletten können mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder Kräutern interagieren, die Sie einnehmen. Eine Interaktion ist, wenn eine Substanz die Art, wie ein Medikament wirkt, verändert. Dies kann schädlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt.

      Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfältig verwalten. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas anderem interagieren kann, das Sie einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

      Beispiele für Medikamente, die Wechselwirkungen mit Bromocriptin verursachen können, sind unten aufgeführt.

      Antibiotika

      Bei Verwendung mit Bromocriptin können bestimmte Antibiotika die Menge an Bromocriptin in Ihrem Körper erhöhen. Dies erhöht das Risiko von Bromocriptin-Nebenwirkungen. Beispiele für diese Medikamente sind:

      • Erythromycin
      • Clarithromycin

      HIV-Medikamente

      Wenn mit Bromocriptin, bestimmte Medikamente zur Behandlung verwendet HIV-Proteaseinhibitoren können die Menge an Bromocriptin in Ihrem Körper erhöhen. Dies erhöht das Risiko von Bromocriptin-Nebenwirkungen. Beispiele für Proteaseinhibitoren umfassen:

      • Ritonavir
      • Lopinavir
      • Saquinavir

      Psychopharmaka

      Bei der Anwendung mit Bromocriptin, bestimmte Medikamente zur Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen können Bromocriptin weniger wirksam machen. Dies bedeutet, dass es möglicherweise nicht gut funktioniert, um Ihren Zustand zu behandeln. Beispiele für diese Psychopharmaka sind:

      • Haloperidol
      • Pimozid

      Andere Medikamente

      Metoclopramid wird verwendet, um mehrere Bedingungen zu behandeln, einschließlich gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD). Die Verwendung dieses Arzneimittels mit Bromocriptin kann Bromocriptin weniger wirksam machen. Dies bedeutet, dass es möglicherweise nicht gut funktioniert, um Ihren Zustand zu behandeln.

      Die Einnahme von Ergotamin und Dihydroergotamin zusammen mit Bromocriptin kann eine Zunahme von Übelkeit, Erbrechen und Müdigkeit verursachen. Es kann diese Mutterkorn-verwandten Drogen auch weniger wirksam machen, wenn sie zur Behandlung von Migräne verwendet werden. Ergot-bezogene Arzneimittel sollten nicht innerhalb von sechs Stunden nach Einnahme von Bromocriptin eingenommen werden.

      Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Arzneimittel jedoch in jeder Person unterschiedlich interagieren, können wir nicht garantieren, dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen einschließen. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln sowie rezeptfreien Medikamenten, die Sie einnehmen.

      Bromocriptine Warnungen

      Dieses Medikament kommt mit mehreren Warnungen.

      Allergiewarnung

      Bromocriptin kann eine allergische Reaktion hervorrufen. Zu den Symptomen gehören:

      • Hautausschlag
      • Schwellung der Zunge oder des Rachens

      Wenn Sie allergisch reagieren, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder an die örtliche Giftkontrolle sofort zentrieren. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie den Notruf an oder begeben Sie sich in die nächste Notaufnahme.

      Nehmen Sie dieses Medikament nicht wieder, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion darauf hatten. Eine erneute Einnahme kann tödlich sein (Tod).

      Warnung vor Alkoholkontakt

      Bromocriptin kann Schläfrigkeit oder Benommenheit verursachen. Die Verwendung von Getränken, die Alkohol enthalten, während sie dieses Medikament einnehmen, kann diese Symptome verschlimmern.

      Warnungen für Menschen mit bestimmten Gesundheitszuständen

      Für Menschen mit Lebererkrankungen: Es ist nicht bekannt, wie sicher oder wirksam Bromocriptin ist ist für Menschen mit Lebererkrankungen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob die Einnahme dieses Medikaments für Sie sicher ist.

      Für Menschen mit Nierenerkrankungen: Es ist nicht bekannt, wie sicher oder wirksam Bromocriptin für Menschen mit Nierenerkrankungen ist. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob die Einnahme dieses Medikaments für Sie sicher ist.

      Für Menschen mit einer Psychose in der Vorgeschichte: Bromocriptin kann psychotische Zustände verschlimmern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob dieses Medikament für Sie sicher ist.

      Für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der Vergangenheit: Bromocriptin kann diesen Zustand verschlimmern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob dieses Medikament für Sie sicher ist.

      Für Menschen mit bestimmten Arten von Zuckerunverträglichkeit: Sie sollten Bromocriptin nicht einnehmen, wenn Sie bestimmte Arten von Zuckerintoleranz haben. Dazu gehören Galaktoseintoleranz, schwerer Laktasemangel oder Probleme bei der Aufnahme bestimmter Zuckerarten.

      Warnhinweise für andere Gruppen

      Für schwangere Frauen: Bromocriptin ist ein Schwangerschaftsmedikament der Kategorie B. Das bedeutet zwei Dinge:

    • Forschung an Tieren hat kein Risiko für den Fötus gezeigt, wenn die Mutter das Medikament einnimmt.
    • Es gibt nicht genug Studien, die am Menschen durchgeführt wurden, um zu zeigen, ob das Medikament stellt ein Risiko für den Fötus dar.
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Tierstudien sagen nicht immer voraus, wie Menschen reagieren würden. Daher sollte dieses Arzneimittel nur in der Schwangerschaft angewendet werden, wenn es eindeutig benötigt wird.

      Bei stillenden Frauen: Bromocriptin kann in die Muttermilch übergehen und bei einem gestillten Kind Nebenwirkungen verursachen. Bromocriptine sollte nicht von Müttern verwendet werden, die ihr Kind stillen.

      Für Kinder: Es wurde nicht nachgewiesen, dass Parlodel und generisches Bromocriptin bei Kindern unter 11 Jahren sicher oder wirksam zur Behandlung der meisten Erkrankungen sind.

      Es wurde nicht nachgewiesen, dass Cycloset sicher oder wirksam für die Anwendung bei Kindern unter 16 Jahren.

      Wie ist Bromocriptin einzunehmen?

      Alle möglichen Dosierungen und Darreichungsformen dürfen hier nicht berücksichtigt werden. Ihre Dosierung, die Art des Arzneimittels und wie oft Sie die Droge einnehmen, hängt ab von:

      • Ihrem Alter
      • der zu behandelnden Erkrankung
      • der Schwere Ihrer Erkrankung
      • andere Erkrankungen Sie haben
      • Wie Sie auf die erste Dosis reagieren

      Dosierung bei Hyperprolaktinämie-assoziierten Erkrankungen

      Generikum: Bromocriptin

      • Form: orale Tablette
      • Stärke: 2,5 mg

      Marke: Parlodel

      • Form: orale Tablette
      • Stärke: 2.5 mg

      Dosierung für Erwachsene (ab 16 Jahren)

      • Typische Anfangsdosierung: Einmal pro Tag auf 1 Tablette (1,25-2,5 mg) li96>
      • Dosiserhöhung: Ihr Arzt kann Ihre Dosis alle zwei bis sieben Tage um 1 Tablette erhöhen, bis Ihr Zustand kontrolliert ist.
      • Typische tägliche Dosis: 2,5-15 mg einmal pro Tag.

      Kinderdosis (Alter 11-15 Jahre)

      Prolaktin-sezernierende Hypophysen sind die einzige Bedingung, unter der Bromocriptin bei Kindern unter 16 Jahren untersucht wurde. Klinische Studien an Erwachsenen unterstützen die Anwendung von Bromocriptin bei Kindern im Alter von 11 bis 15 Jahren, um diesen Zustand zu behandeln.

      • Typische Anfangsdosis: Einmal pro Tablette zu 1 Tablette (1,25-2,5 mg).
      • Dosiserhöhung: Ihr Arzt kann die Dosierung Ihres Kindes nach Bedarf erhöhen.
      • Typische tägliche Dosis: 2,5-10 mg einmal täglich

      Kinderdosis (Alter 0-10 Jahre)

      Es wurde nicht bestätigt, dass Bromocriptin bei Personen, die jünger als 11 Jahre sind, bei der Behandlung von Hyperprolaktinämie-assoziierten Störungen sicher und wirksam ist.

      Dosierung für Akromegalie

      Generikum: Bromocriptin

      • Form: orale Tablette
      • Stärke: 2,5 mg

      Marke: Parlodel

      • Form: orale Tablette
      • Stärke: 2,5 mg

      Dosierung für Erwachsene (ab 16 Jahren)

      • Typische Anfangsdosis: 1 1/2 bis 1 Tablette (1,25-2,5 mg) einmal täglich vor dem Schlafengehen für die ersten drei Tage.
      • Dosiserhöhung: Ihr Arzt kann Ihre Dosis nach Bedarf alle drei Minuten erhöhen sieben Tage.
      • Typische Tagesdosis: 20-30 mg einmal täglich.
      • Maximale Tagesdosis: 100 mg einmal täglich

      Kinderdosis (0-15 Jahre)

      Es wurde nicht bestätigt, dass Bromocriptin unbedenklich ist und wirksam für Menschen jünger als 16 Jahre in der Behandlung von Akromegalie.

      Dosierung für Parkinson-Krankheit

      Generika: Bromocriptin

      • Form: orale Tablette
      • Stärke: 2,5 mg

      Marke: Parlodel

      • Form: orale Tablette
      • Stärke: 2.5 mg

      Dosierung für Erwachsene (ab 16 Jahren)

      • Typische Anfangsdosis: Eine halbe Tablette zweimal täglich zu den Mahlzeiten.
      • Erhöhung der Dosierung : Ihr Arzt kann Ihre Dosis bei Bedarf alle 14 bis 28 Tage um 1 Tablette erhöhen.
      • Maximale Tagesdosis: 100 mg einmal täglich

      Kinderdosis (0-15 Jahre) Jahre)

      Es wurde nicht nachgewiesen, dass Bromocriptin bei Personen, die jünger als 16 Jahre sind, bei der Behandlung der Parkinson-Krankheit sicher oder wirksam ist.

      Dosierung für Typ-2-Diabetes

      Marke: Cycloset

      • Form: orale Tablette
      • Stärke: 0,8 mg

      Erwachsenendosis (ab 16 Jahren)

      • Typische Anfangsdosis: Eine 0,8-mg-Tablette einmal täglich mit Nahrung innerhalb von zwei Stunden nach dem Aufwachen.
      • Erhöhung der Dosierung: Ihr Arzt kann Ihre Dosis um 1 Tablette einmal pro Woche erhöhen, bis Sie die für Sie geeignete Dosis erreicht haben. Typische Erhaltungsdosis: 1,6-4,8 mg einmal täglich mit Nahrung innerhalb von zwei Stunden eingenommen morgens aufwachen.
      • Maximale Tagesdosis: 6 Tabletten (4,8 mg) einmal täglich mit Nahrung, innerhalb von zwei Stunden nach dem Aufwachen.

      Kinderdosis (0-15 Jahre)

      Es wurde nicht nachgewiesen, dass Cycloset für Kinder unter 16 Jahren sicher oder wirksam ist.

      Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über die für Sie richtigen Dosierungen.

      Nach Anweisung einnehmen

      Bromocriptin wird zur kurz – oder langfristigen Behandlung angewendet. Es bringt Risiken mit sich, wenn Sie es nicht wie vorgeschrieben einnehmen.

      Wenn Sie die Einnahme des Medikaments plötzlich abbrechen oder es gar nicht mehr nehmen: Der Zustand, in dem Sie es einnehmen, kann sich möglicherweise nicht verbessern schlechter werden.

      Wenn Sie Dosen vergessen oder das Medikament nicht rechtzeitig einnehmen: Ihr Medikament funktioniert möglicherweise nicht so gut oder kann vollständig aufhören zu arbeiten. Damit dieses Medikament gut funktioniert, muss zu jeder Zeit eine bestimmte Menge in Ihrem Körper sein.

      Wenn Sie zu viel nehmen: Sie könnten gefährliche Mengen des Medikaments in Ihrem Körper haben. Symptome einer Überdosis dieses Medikaments können sein:

      • Übelkeit
      • Erbrechen
      • Verstopfung
      • Schwitzen
      • Schwindel
      • extreme Müdigkeit
      • ungewöhnliche Gähnen
      • Halluzinationen (Dinge sehen oder hören, die nicht wahr sind) ‚t there)

      Wenn Sie glauben, dass Sie zu viel von dieser Droge eingenommen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder wenden Sie sich an die American Association of Poison Control Centers unter 1-800-222-1222 oder durch ihr Online-Tool. Aber wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 an oder gehen Sie sofort zur nächsten Notaufnahme.

      Was tun, wenn Sie eine Dosis vergessen: Nehmen Sie Ihre Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Aber wenn Sie sich nur wenige Stunden vor Ihrer nächsten geplanten Dosis erinnern, nehmen Sie nur eine Dosis ein. Versuche nie, nachzuholen, indem du zwei Dosen gleichzeitig nimmst. Dies kann zu gefährlichen Nebenwirkungen führen.

      Wie Sie feststellen können, ob das Medikament wirkt: Die Symptome Ihrer Erkrankung sollten sich verbessern.

      Wichtige Hinweise zur Einnahme von Bromocriptin

      Berücksichtigen Sie diese Punkte, wenn Ihr Arzt Ihnen Bromocriptin verschreibt.

      Allgemein

      • Es sollte Bromocriptin eingenommen werden mit Essen. Dies kann helfen, Nebenwirkungen wie Übelkeit zu reduzieren.
      • Nehmen Sie dieses Medikament zu den von Ihrem Arzt empfohlenen Zeit (en). Die Tageszeit, in der Sie Bromocriptin einnehmen, hängt von dem Grund ab, aus dem Sie es einnehmen. Ihr Arzt oder Apotheker wird Ihnen erklären, wann Sie dieses Medikament einnehmen müssen.
      • Sie können die Tablette schneiden oder zerdrücken.

      Refills

      Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Rezept für dieses Medikament benötigen, um nachgefüllt zu werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der auf Ihrem Rezept zugelassenen Nachfüllungen schreiben.

      Reisen

      Wenn Sie mit Ihren Medikamenten reisen:

      • Tragen Sie Ihre Medikamente immer bei sich. Wenn du fliegst, lege sie niemals in ein aufgegebenes Gepäckstück. Bewahren Sie es in Ihrer Tasche auf.
      • Machen Sie sich keine Sorgen wegen der Röntgengeräte am Flughafen. Sie können Ihre Medikamente nicht schädigen.
      • Möglicherweise müssen Sie dem Flughafenpersonal das Apothekenlabel für Ihre Medikamente zeigen. Tragen Sie immer den original verschreibungspflichtigen Behälter mit sich.
      • Legen Sie dieses Medikament nicht in das Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto liegen. Achten Sie darauf, dies zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.

      Verfügbarkeit

      Nicht jede Apotheke hat diese Droge. Wenn Sie Ihr Rezept ausfüllen, sollten Sie unbedingt vorher anrufen, um sicherzustellen, dass Ihre Apotheke es trägt.

      Vorherige Genehmigung

      Viele Versicherungsunternehmen benötigen eine Vorabgenehmigung für dieses Medikament, insbesondere für die Markenversionen. Dies bedeutet, dass Ihr Arzt die Genehmigung Ihrer Versicherungsgesellschaft einholen muss, bevor Ihre Versicherung die Verschreibung bezahlen wird.

      Gibt es Alternativen?

      Es gibt noch andere Medikamente zur Behandlung Ihrer Erkrankung. Einige sind vielleicht besser für dich geeignet als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikamente, die möglicherweise für Sie arbeiten.

      Haftungsausschluss: Healthline hat alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle Informationen sachlich richtig, umfassend und aktuell sind. Dieser Artikel sollte jedoch nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren, bevor Sie Medikamente einnehmen. Die hierin enthaltenen Informationen zu Arzneimitteln können sich ändern und sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Anweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, allergische Reaktionen oder Nebenwirkungen abdecken. Das Fehlen von Warnhinweisen oder anderen Informationen für ein bestimmtes Medikament bedeutet nicht, dass das Arzneimittel oder die Arzneimittelkombination für alle Patienten oder für alle spezifischen Anwendungen sicher, wirksam oder geeignet ist.